Übersetzung Eutropius

Nur wer fragt ...

Moderator: oudeis

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Übersetzung Eutropius

Beitrag: #3582 Elvira
Di Dez 22, 2009 5:36 pm

Salve, magister!

habe wieder ein paar Sätze übersetzt mit der Bitte…

Anno urbis conditae sescentesimo nonagesimo tertio
C. Iulius Caesar, qui postea imperavit, cum L. Bibulo consul factus est.
Im 693. Jahr der gegündeten Stadt wurde Gaius Julius
Cäsar, der später herrschte, zusammen mit Lucius Bibulus zum
Konsul ernannt.
a) conditae richtig übersetzt?
b)imperavit mit „herrschte“ übersetzt, er wird durch zum
Konsul ernannt, ist „imperavit“ dennoch von mir
richtig gedeutet.
c) „cum“ hier klassisch „ zusammen mit“ i.O?

Decreta est ei Gallia et Illyricum cum legionibus decem.
Ihm wurden Gallien und Illyrien mit 10 Legionen
zuerkannt.
a) Geht das so?
b) stehen hier Gallia und Illyricum in unterschiedlichen Kasus, wie lässst
sich ggf. Gallia im Nom. erklären?

Is primus vicit Helvetios, deinde vincendo per bella gravissima usque
ad Oceanum Britannicum processit.
Er besiegte zuerst die Helvetier, danach rückte er durch Sieg
in äußerst schwierigen Kämpfen bis zum britannischen Ozean vor.
a) Gerundium richtig übersetzt?
b) bella hier passender mit "Kampf" übersetzt?
c) gravissima hier mit Elativ übersetzt?

Domuit autem annis novem ferme omnem Galliam, quae inter Alpes,
flumen Rhodanum, Rhenum et Oceanum est. .
Ferner bezwang er in ingefähr neun Jahren ganz Gallien, das zwischen den
Alpen, der Rhone, dem Rhein und dem Meer lag.
a) ferme bezieht sich auf novem, könnte es sich nicht auf "omnem" beziehen,
wie erkennt man das hier, nur aus dem Kontext oder habe ich was übersehen?
b) autem hier mit „ferner“ übersetzt?
c) aus „est“ zeitlich richtig angeglichen?
d) liegt mit est hist. Präs. vor?

Britannis mox bellum intulit, quibus ante eum ne nomen quidem
Romanorum cognitum erat, eosque victos obsidibus acceptis
stipendiarios fecit.
Bald fing er Krieg mit Britannien an, von denen vor ihm nicht
einmal der Name der Römer bekannt gewesen war, und machte diese
Besiegten, nachdem er Geiseln ergriffen hatte, tributpflichtig.
a) „quibus“ richtig übersetzt, Kasus lat/dt. unterschiedlich i.O.?
b) „cognitum erat“ PLQ richtig übersetzt?

Galliae autem tributi nomine annuum imperavit stipendium
quadringenties, Germanosque trans Rhenum adgressus
immanissimis proeliis vicit.
Gallien aber verlangte er unter dem Namen des Tributs eine jährliche Steuer von 40 Millionen Seterzen ab und nachdem er Germanien jenseits des Rheins angegriffen hatte, besiegte er es in sehr schrecklichen Gefechten.
a) inhaltlich stimming?
b)Temporalsatz in Ordnung?

Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3583 magister
Di Dez 22, 2009 7:19 pm

Anno urbis conditae sescentesimo nonagesimo tertio
C. Iulius Caesar, qui postea imperavit, cum L. Bibulo consul factus est.
Im 693. Jahr nach Gründung der Stadt wurde Gaius Julius Cäsar, der später Alleinherrscher war, zusammen mit Lucius Bibulus zum Konsul ernannt.

Decreta est ei Gallia et Illyricum cum legionibus decem.
Auf Beschluss wurden ihm Gallien und Illyrien mit 10 Legionen
zuerkannt.
b) stehen hier Gallia und Illyricum in unterschiedlichen Kasus? Beide im Nominativ


Is primus vicit Helvetios, deinde vincendo per bella gravissima usque
ad Oceanum Britannicum processit.
Er besiegte zuerst die Helvetier, danach rückte er siegreich in äußerst schwierigen Kämpfen bis zum britannischen Ozean vor.
a) Gerundium richtig übersetzt? Ja, aber besser s.o.
b) bella hier passender mit "Kampf" übersetzt? Ja.
c) gravissima hier mit Elativ übersetzt? Ja.

Domuit autem annis novem ferme omnem Galliam, quae inter Alpes,
flumen Rhodanum, Rhenum et Oceanum est. .
Ferner bezwang er in neun Jahren fast ganz Gallien, das zwischen den
Alpen, der Rhone, dem Rhein und dem Meer liegt.
a) autem hier mit „ferner“ übersetzt? Ja.
c) liegt mit est hist. Präs. vor? Nein. Es liegt auch zu Eutrops Zeiten noch an derselben Stelle.

Britannis mox bellum intulit, quibus ante eum ne nomen quidem
Romanorum cognitum erat, eosque victos obsidibus acceptis
stipendiarios fecit.
Bald fing er mit Krieg mit den Britanniern an, denen vor ihm nicht einmal der Name der Römer bekannt gewesen war, und nahm,
nachdem er diese besiegt hatte, Geiseln und machte es tributpflichtig.

Galliae autem tributi nomine annuum imperavit stipendium quadringenties, Germanosque trans Rhenum adgressus immanissimis proeliis vicit.
Gallien aber verlangte er unter dem Namen des Tributs eine jährliche
Steuer von 40 Millionen Seterzen ab und er griff
die Germanen jenseits des Rheins an und besiegte sie in sehr schrecklichen Gefechten .
->adgressus hier mit Präpositionalausdruck übersetzt, i.O.? besser: Beiordnung

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3584 Elvira
Di Dez 22, 2009 7:35 pm

... vielen Dank, magister!

...postea imperavit... ...später Alleinherrscher...

Das war mir zwar bekannt, aber ich vertrat die Auffassung, dass das der
Text nicht hergibt. Zwar ist es schon merkwürdig, dass es hier einerseits heißt,
der später herrschte, andererseits aber beide jetzt zum Konsul gemacht werden...

Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3586 magister
Mi Dez 23, 2009 3:59 pm

Der Text gibt das her.

1) hat imperare diese Bedeutung

[94] im-pero, āvī, ātum, āre (in u. paro), anbefehlen, befehlen, gebieten, ... – II) insbes.: A) über jmd. gebieten, herrschen, jmd. befehligen (Ggstz. alci parēre, oboedire, servire), ... – b) regieren, herrschen, bes. Herrscher, Alleinherrscher (König, Kaiser) sein, imperare coepisse, die Regierung antreten, [95] Plin. pan.: recusabas imperare, Plin. pan.: triduo tantum imperavisse, Treb. Poll.: qui unā die factus est imperator, aliā die visus est imperare, tertiā interemptus est, Treb. Poll.: Titum invitum et a militibus coactum imperasse, Treb. Poll.: imperare (Gordianum) coëgerunt, Capitol.: Iulius Caesar, qui postea imperavit (Alleinherrscher war), Eutr.: Philippus, qui post eum imperavit, Eutr.: alqo imperante, unter jmds. Regierung, Eutr.

Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. Hannover 1918 (Nachdruck Darmstadt 1998), Band 2, Sp. 94-95.


2) legt die direkte Gegenüberstellung im Text dies nahe:

59 v. Chr. wurde er neben Bibulus einer von zwei Konsuln, später (gemeint ist nach dem Bürgerkrieg) regierte er alleine (zuletzt als dictator perpetuus)

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3589 Elvira
Mi Dez 23, 2009 6:23 pm

...das steht alles im Wörterbuch... :o

Da ich noch kein neues habe: Werden im Langenscheidt auch solche
ausführlichen Angaben gemacht?

…habe wieder ein paar Sätze übersetzt mit der Bitte…

Tum bellum civile successit exsecrandum et lacrimabile,
quo praeter calamitates, quae in proeliis acciderunt,
etiam populi Romani fortuna mutata est.
Darauf folgte ein fluchwürdiger und beweinenswerter
Bürgerkrieg, der außer Unglücksschläge, die sich
in den Schlachten ereigneten,auch das Schicksal
des römischen Volkes veränderte
(verändert wurde).
a) Grammatik richtig erkannt?
b) calamitates -> hier Unglücksschläge gewählt?

Caesar rediens ex Galiia victor coepit poscere alterum consulatum
atque ita, ut sine dubietate aliqua ei deferretur.
Als Cäsar als Sieger aus Gallien zurückkehrte, forderte er
ein zweites Konsulat und zwar so, dass es ihm ohne irgendwelche
Bedenken (Zweifel) übertragen werde.
a) „victor hier als substantivisches Prädikativum übersetzt oder
besser als Adverbiale auffassen?
b) hier übersetze ich „das andere von zweien“ mit „zweites“?
c) Konjunktiv richtig übersetzt?

Contradictum est a Marcello consule, a Bibulo,
a Pompeio, a Catone, iussusque dimissis
exercitibus ad urbem redire.
Es wurde von den Konsuln Marcellus, Bibulos, Pompeius und
Cato Widerspruch eingelegt und befohlen, nachdem das Heer entlassen worden war, zur Stadt zurückzukehren.

a) hier fehlt bei iussus das „est“, also Ellipse?
b) geht hier auch: es wurde unter dem Konsulat von…,
also abl abs)

Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3591 magister
Mi Dez 23, 2009 7:01 pm

Tum bellum civile successit exsecrandum et lacrimabile,
quo praeter calamitates, quae in proeliis acciderunt,
etiam populi Romani fortuna mutata est.
Darauf folgte ein fluchwürdiger und beweinenswerter
Bürgerkrieg, durch den abgesehen von den Unglücksschlägen, die sich in den Schlachten ereigneten, auch das Schicksal des römischen Volkes verändert wurde.

Caesar rediens ex Galiia victor coepit poscere alterum consulatum
atque ita, ut sine dubietate aliqua ei deferretur.
Als Cäsar als Sieger aus Gallien zurückkehrte, begann er ein zweites Konsulat zu fordern und zwar so, dass es ihm ohne irgendwelche Bedenken (Zweifel) übertragen werde.

a) „victor hier als substantivisches Prädikativum übersetzt oder
besser als Adverbiale auffassen? Prädikativum
b) hier übersetze ich „das andere von zweien“ mit „zweites“? Ja.
c) Konjunktiv richtig übersetzt? Ja.

Contradictum est a Marcello consule, a Bibulo, a Pompeio, a Catone, iussusque dimissis exercitibus ad urbem redire.
Es wurde von dem Konsul Marcellus, von Bibulus, Pompeius und Cato Widerspruch eingelegt und ihm wurde befohlen, nachdem das Heer entlassen worden war, zur Stadt zurückzukehren.

a) hier fehlt bei iussus das „est“, also Ellipse? Ja.
b) geht hier auch: es wurde unter dem Konsulat von…,
also abl abs) Nein, da hier a consule steht.

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3592 Elvira
Do Dez 24, 2009 8:39 pm

Vielen Dank, magister!

…Fortsetzung folgt mit der Bitte….

Propter iniuriam ab Arimino, ubi milites congregatos habebat,
adversum patriam cum exercitu venit.
Wegen dieser Kränkung (Beleidigung) rückte er von Ariminum,
wo er seine Soldaten versammelt hatte, mit dem(seinem) Heer gegen
seine Vaterstadt vor.
-> „congregatos“ und „habebat“ -> beide Wörter werden
wörtlich übersetzt und daraus wird PQP?

Consules cum Pompeio senatusque omnis atque universa nobilitas ex urbe fugit et in Graeciam transiit.
Die Konsuln flüchteten mit Pompeius, dem gesamten Senat und dem
gesamten Adel aus der Stadt (=Rom) und setzten nach Griechenland
über.
a) das gefällt mir überhaupt nicht, komme aber nicht so recht
weiter, das gramm. nachzuvollziehen: „senatusque steht im
Nom., bei der Übersetzung muss ich aber in der Aufzählung mit Dativ fortfahren?
b)ist omnis richtig zugeordnet?
c) universa nochmal mit „gesamt“ übersetzt?
c) geht das anders, um das gramm. näher an den Text zu bekommen?
d) „transire“ heißt doch eigentlich nicht „übersetzen“, eher
„ hinübergehen, durchqueren, überschreiten…“, oder?

Apud Epirum, Macedoniam, Achaiam Pompeio duce senatus contra Caesarem bellum paravit.
Bei Epirus, Makedonien und Achaia rüstete der Senat unter der
Führung Pompeius‘ zum Krieg gegen Cäsar auf.
-> Pompeio duce = abl. abs.?

Caesar vacuam urbem ingressus dictatorem se fecit.
Nachdem Cäsar in die verlassene Stadt einhergeschritten war,
machte er sich zum Diktator.
a) mit Temporalsatz i.O.?
b) geht das mit "einherschreiten"

Inde Hispanias petivit.
Von dort eilte er nach Spanien.
-> oder besser für petere: „angreifen“

Ibi Pompei exercitus validissimos et fortissimos superavit,
Dort besiegte die sehr schlagkräftigen und sehr tapferen Heere des Pompeius.

Inde regressus in Graeciam transiit, adversum Pompeium dimicavit.
Nachdem er von dort zurückgekehrt war, setzte er nach Griechenland
über und kämpfte mit Pompeius.

Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3593 magister
Fr Dez 25, 2009 7:49 am

Propter iniuriam ab Arimino, ubi milites congregatos habebat,
adversum patriam cum exercitu venit.
Wegen dieser Kränkung (Beleidigung) rückte er von Ariminum,
wo er seine Soldaten versammelt hatte, mit dem (seinem) Heer gegen
seine Vaterstadt vor.
-> „congregatos“ und „habebat“ -> beide Wörter werden
wörtlich übersetzt und daraus wird PQP? Ja.

Consules cum Pompeio senatusque omnis atque universa nobilitas ex urbe fugit et in Graeciam transiit.
Die Konsuln mit Pompeius, der gesamte Senat und der gesamte Adel flüchteten aus der Stadt (=Rom) und setzten nach Griechenland über.
a) das gefällt mir überhaupt nicht, komme aber nicht so recht
weiter, das gramm. nachzuvollziehen: „senatusque steht im
Nom., bei der Übersetzung muss ich aber in der Aufzählung mit Dativ fortfahren? Drei Subjekte: consules, senatus, nobilitas
b)ist omnis richtig zugeordnet? Ja.
c) universa nochmal mit „gesamt“ übersetzt? Kann man.
d) „transire“ heißt doch eigentlich nicht „übersetzen“, eher
„ hinübergehen, durchqueren, überschreiten…“, oder? Schon, aber von Rom nach Griechenland setzt man mit dem Schiff über das Meer.

Apud Epirum, Macedoniam, Achaiam Pompeio duce senatus contra Caesarem bellum paravit.
Bei Epirus, Makedonien und Achaia rüstete der Senat unter der
Führung Pompeius‘ zum Krieg gegen Cäsar auf.
-> Pompeio duce = abl. abs.? Ja.

Caesar vacuam urbem ingressus dictatorem se fecit.
Nachdem Cäsar in die verlassene Stadt eingerückt war, machte er sich zum Diktator.
a) mit Temporalsatz i.O.? Ja.
b) geht das mit "einherschreiten" Militärischer Fachbegriff: einrücken

Inde Hispanias petivit.
Von dort eilte er nach Spanien.
-> oder besser für petere: „angreifen“ Nein.

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3594 Elvira
Fr Dez 25, 2009 9:55 am

…danke, magister!

…wieder ein paar Sätze mit der Bitte…

Pugnatum est ingenti contentione victusque est
ad postremum Pompeius et castra eius direpta sunt.
Es wurde mit riesigem Einsatz gekämpft, Pompeius endlich besiegt und
sein Lager geplündert.

Mox Caesar Alexandriam venit.
Bald kam Cäsar nach Alexandria.

Ipsi quoque Ptolemaeus parare voluit insidias,
qua causa bellum regi inlatum est.
Auch Ptolemaeus wollte gegen
ihn einen Anschlag planen, weshalb mit dem
König ein Krieg
begonnen wurde.
-> „ipsi“ bekomme ich hier nicht unter. Wie „verpacke“ ich
das gramm.? Ipsi heißt ja u.a. „selbst, eigentlich, persönlich…“
und steht hier wohl im Dat. Sg.
a)Um sich an die Gramm. zu halten, müsste ich nicht irgendwie
übersetzen „ihm selbst“?
b) Wie heißt in diesem Fall die Übersetzung von „ipsi“ genau?

Victus in Nilo periit.
Nachdem er besiegt worden war, kam er im Nil um.
-> hier habe ich victus als ppp aufgefasst und nicht als Adjektiv,
richtig?

Caesar Alexandria potitus regnum
Cleopatrae dedit, Ptolemaei sorori.
Nachdem Cäsar sich Alexandria bemächtigt
hatte (in seine Gewalt gebracht hatte)
übergab er das Königreich (die Königsherrschaft)
Kleopatra, der Schwester des Ptolemaeus.

Inde Romam regressus tertio se consulem fecit ...
Nachdem er von dort nach Rom zurückgekehrt war, machte er sich
zum dritten Mal zum Konsul.
a) Temperalsatz i.O.?
b) ist „consulem“ subst. Prädikativum?

Sequuntur alia bella in Africa et in Hispania
gesta, quibus Caesar ceteros adversarios
devicit.
Es folgten andere Kriege, die in Afrika und Spanien
geführt worden wurden, in denen Cäsar die übrigen Gegner
völlig besiegte.
a) sequuntur als hist. Präsens aufgefasst?
b) Als Vorzeitigkeit hier Präteritum gewählt?

Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3595 magister
Fr Dez 25, 2009 10:24 am

Ipsi quoque Ptolemaeus parare voluit insidias,
qua causa bellum regi inlatum est.
Auch gegen ihn selbst wollte Ptolemaeus einen Anschlag planen, weshalb mit dem König ein Krieg begonnen wurde.
(wörtl.: Auch ihm selbst wollte P. ... bereiten)

Victus in Nilo periit.
Nachdem er besiegt worden war, kam er im Nil um.
-> hier habe ich victus als ppp aufgefasst und nicht als Adjektiv,
richtig? Ja.

Inde Romam regressus tertio se consulem fecit ...
Nachdem er von dort nach Rom zurückgekehrt war, machte er sich
zum dritten Mal zum Konsul.
a) Temperalsatz i.O.? Ja.
b) ist „consulem“ subst. Prädikativum? Prädikatsnomen

Sequuntur alia bella in Africa et in Hispania
gesta, quibus Caesar ceteros adversarios
devicit.
Es folgten andere Kriege in Afrika und Spanien, in denen Cäsar die übrigen Gegner völlig besiegte.
a) sequuntur als hist. Präsens aufgefasst? Ja.
b) Als Vorzeitigkeit hier Präteritum gewählt? gesta ist hier ein reines Stützpartizip und wird am besten nicht übersetzt.

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3596 Elvira
Fr Dez 25, 2009 8:18 pm

...danke!!!

...hier kommt der Schluss mit der Bitte…

Inde Caesar bellis civilibus toto orbe compositis Romam rediit.
Darauf kehrte Cäsar, nachdem die Bürgerkriege im ganzen
Reich beendet worden waren, nach Rom zurück.
a) „die Bürgerkriege“ im Kontext des Geschehens richtig?
b) toto orbe = auf der ganzen Welt, im ganzen Land oder
w.o. im ganzen Reich?

Agere insolentius coepit et contra consuetudinem Romanae libertatis.
Er begann rücksichtsloser gegen den Brauch der römischen Freiheitsliebe
vorzugehen.
a) „agere“ zum Prädikat des ganzes Satzes gemacht?
b) „gegen den Brauch“ korrekt, oder besser „Sitte“?
c) „libertas“ einfach nur Freiheit oder w.o. Freiheitsliebe?

Cum ergo et honores ex sua voluntate praestaret,
qui a populo antea deferebantur, nec senatui ad se
venienti adsurgeret aliaque regia ac paene
tyrannica faceret, coniuratum est in eum
a sexaginta vel amplius senatoribus
equitibusque Romanis.
Und als er auch Ämter nach seinem Belieben vergab (gewährte), die
früher vom Volk vergeben wurden, und sich nicht einmal erhob,
als der Senat zu ihm kam und anderes königlich und fast
nach tyrannenart machte, wurde eine Verschwörung
von sechzig oder mehr Senatoren und römischen Rittern
gegen ihn durchgeführt.
a) honor =Ehrenamt, Amt oder Staatsamt?
b) unsicher, ob ich „cum ergo et“ richtig übersetzt habe?
c) nec richtig übersetzt?
d) senatui und venienti (Dat. Sg.) stellen einen pc mit ppa dar, wie
heißt das wörtlich übersetzt, wenn ich näher an der
Gramm. bleiben möchte?
e) ist die Übersetzung von regia und tyrannica i.O.?

Praecipui fuerunt inter coniuratos duo Bruti ex eo genere Bruti,
qui primus Romae consul fuerat et reges expulerat,
et C. Cassius et Servilius Casca.
Die Führenden unter den Verschwörern waren zwei Bruti von
dem Geschlecht des Brutus, der der erste Konsul in Rom gewesen
war und die Könige vertrieben hatte, sowohl Gaius Cassius als
auch Servilius Casca.
a) inhaltlich alles korrekt?
b) den Teil „duo Bruti eo genere Bruti auch richtig übersetzt?

Ergo Caesar, cum senatus die inter ceteros venisset ad curiam,
tribus et viginti vulneribus confossus est.
Folglich wurde Cäsar, als er am Tag der Senatssitzung unter den
Übrigen zur Kurie gekommen war, mit 23 Stößen durchbohrt.
-> kann ich das so lassen mit „23 Stößen“ ? Mein WB gibt außer Wunde,
Verletzung, Stoß…nichts Anderes her.

Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3597 magister
Sa Dez 26, 2009 8:00 am

Inde Caesar bellis civilibus toto orbe compositis Romam rediit.
Darauf kehrte Cäsar, nachdem die Bürgerkriege im ganzen
Reich beendet worden waren, nach Rom zurück.
a) „die Bürgerkriege“ im Kontext des Geschehens richtig? Ja.
b) toto orbe = auf der ganzen Welt, im ganzen Land oder
w.o. im ganzen Reich? Welt oder Reich.

Agere insolentius coepit et contra consuetudinem Romanae libertatis.
Er begann rücksichtsloser zu handeln auch gegen den Brauch der römischen Freiheit.
a) „agere“ zum Prädikat des ganzes Satzes gemacht? coepit ist das Prädikat
b) „gegen den Brauch“ korrekt, oder besser „Sitte“? i.O.
c) „libertas“ einfach nur Freiheit oder w.o. Freiheitsliebe? Ersteres.

Cum ergo et honores ex sua voluntate praestaret,
qui a populo antea deferebantur, nec senatui ad se
venienti adsurgeret aliaque regia ac paene
tyrannica faceret, coniuratum est in eum
a sexaginta vel amplius senatoribus
equitibusque Romanis.
Und als er auch Ämter nach seinem Belieben vergab (gewährte), die
früher vom Volk vergeben wurden, und sich nicht einmal erhob,
als der Senat zu ihm kam und anderes nach Königs- und fast Tyrannenart machte, wurde eine Verschwörung
von sechzig oder mehr Senatoren und römischen Rittern
gegen ihn durchgeführt.
a) honor =Ehrenamt, Amt oder Staatsamt? Staatsamt
b) unsicher, ob ich „cum ergo et“ richtig übersetzt habe? Ja.
c) nec richtig übersetzt? Ja.
d) senatui und venienti (Dat. Sg.) stellen einen pc mit ppa dar, wie
heißt das wörtlich übersetzt, wenn ich näher an der
Gramm. bleiben möchte? für/vor den/dem kommenden Senat
e) ist die Übersetzung von regia und tyrannica i.O.? Ja.

Praecipui fuerunt inter coniuratos duo Bruti ex eo genere Bruti,
qui primus Romae consul fuerat et reges expulerat,
et C. Cassius et Servilius Casca.
Die Führenden unter den Verschwörern waren zwei Bruti von
dem Geschlecht des Brutus, der der erste Konsul in Rom gewesen
war und die Könige vertrieben hatte, Gaius Cassius und Servilius Casca.
a) inhaltlich alles korrekt? Ja.
b) den Teil „duo Bruti eo genere Bruti auch richtig übersetzt? Ja.

Ergo Caesar, cum senatus die inter ceteros venisset ad curiam,
tribus et viginti vulneribus confossus est.
Folglich wurde Cäsar, als er am Tag der Senatssitzung unter den
Übrigen zur Kurie gekommen war, von 23 Stichen durchbohrt.
-> kann ich das so lassen mit „23 Stößen“ ? Mein WB gibt außer Wunde,
Verletzung, Stoß…nichts Anderes her.

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3598 Elvira
Sa Dez 26, 2009 11:38 am

...vielen Dank, magister!

Warum heißt "et C. Cassius et Servilius Casca" hier nicht "sowohl als auch"?


Gruß, Elvira

Benutzeravatar
magister
Site Admin
Beiträge: 1345
Registriert: Mi Jan 28, 2004 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag: #3599 magister
Sa Dez 26, 2009 1:06 pm

... weil es sich um eine dreigliedrige Aufzählung handelt:

duo Bruti et C. Cassius et Servilius Casca

Elvira
Beiträge: 1269
Registriert: Mi Jul 21, 2004 1:23 pm

Beitrag: #3600 Elvira
Sa Dez 26, 2009 9:06 pm

...nicht gesehen, danke!!!

HenrySchubert
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 09, 2016 11:02 am

RE:

Beitrag: #4684 HenrySchubert
Mi Nov 09, 2016 11:04 am

Hi there! You will ask me for what reason I'm here. I just wanted to let you know that we have opened an awesome blog for your educational purposes. Click on http://bigpaperwriter.com/blog/julius-caesar-persuasive-essay to see whether their writing meets all international standards!